• Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer!Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer!Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer! Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer! Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1
  • 2

SPD Pellworm

DANKE, NORBERT!

Als Dr. Norbert Nieszery im Juni 2018 das Bürgermeisteramt übernahm, war die Amtsverwaltung in keinem guten Zustand. Die Verwaltungsgemeinschaft mit Husum war von der dortigen Politik aufgekündigt worden, zudem herrschte eklatanter Personalmangel. Nur dem großen Engagement Einzelner wie z.B. Dirk Pohlmann oder Claus Stock war es zu verdanken, dass überhaupt noch so etwas wie eine kommunale Verwaltung aufrechterhalten werden konnte. Um vernünftig arbeiten zu können, musste Norbert also erst einmal die notwendigen Voraussetzungen schaffen.

Durch hartnäckige Verhandlungen mit dem Innenministerium in Kiel gelang es ihm, für das Amt Pellworm fünf zusätzliche Stellen im Bereich Bau bewilligt zu bekommen. Außerdem wurde auf sein Betreiben wieder die Stelle einer Leitenden Verwaltungsbeamtin geschaffen. Die Bauverwaltung wurde auf seinen Vorschlag bei der Kreisverwaltung angesiedelt und die Kündigung der Verwaltungsgemeinschaft von der Stadt Husum zurückgenommen. Für uns vor Ort installierte er mit Zustimmung von Kreis und Land ein Gemeindebüro, das mit Andrea Mextorf eine hervorragende Besetzung erhielt. Es gelang ihm, die Vollzeitstelle für das Projektmanagement bis 2023 zu verlängern. Des Weiteren konnte er eine Teilzeitstelle für die Vor-Ort-Betreuung unserer Bauvorhaben schaffen, die mit Matthias Schikotanz kompetent besetzt werden konnte. Wer eine Ahnung davon hat, wie leergefegt der Arbeitsmarkt im Bereich der Ingenieure ist, der weiß, dass das ein großartiger Erfolg für Pellworm ist! Seitdem konnte die Umsetzung unserer baulichen Vorhaben enorm beschleunigt werden.

Erst durch Norberts Verhandlungsgeschick haben Amt und Gemeinde also inzwischen eine angemessene personelle Ausstattung, mit der Pellworm für die Zukunft sehr gut aufgestellt ist.

Parallel zu diesen Aufbau- und Aufräumarbeiten machte sich Norbert an die Umsetzung der Projekte, für die die Wähler*innen ihm den Auftrag gegeben hatten. Die Insel-Fleischerei ist konzipiert und antragsreif vorbereitet, der soziale Wohnungsbau in Planung, die Umsetzung der übrigen Leitbildprojekte unter dem Dach der Biosphäre läuft mit breiter und engagierter Beteiligung der Bevölkerung. Besonders stolz sind wir darauf, dass Norbert tatsächlich geschafft hat, was viele für unmöglich gehalten hatten: Wir Einheimischen zahlen seit dem 1. Januar diesen Jahres 30 Prozent (Erwachsene) bzw. 55 Prozent (Kinder) weniger für unsere Personenfahrkarten! Das war ein hartes Stück Arbeit mit viel Gegenwind. Die Pellwormer*innen sind sehr dankbar dafür, dass Norbert diesen Wählerauftrag dennoch erfolgreich für uns erfüllt hat!

Auch die denkwürdige Veranstaltung mit dem international renommierten Professor Schellnhuber mit anschließender Abstimmung über die Klima-Klage im Gemeinderat wird noch lange im Gedächtnis der Pellwormer*innen bleiben. Dass Norbert hier standhaft geblieben ist und für die Zukunft Pellworms bis zuletzt engagiert und mit viel Herzblut gekämpft hat, werden ihm die Pellwormer*innen nicht vergessen!

Es gäbe noch viel mehr aufzuzählen, was Norbert in den knapp zwei Jahren seiner Amtszeit für die Insel erreicht bzw. für das er die Weichen gestellt hat - so z.B. den Masterplan für die Außenbereichsbebauung, die Erhaltung unseres Pflegeheims oder den Neubau von Kita, Mensa und Grundschultrakt. Von seiner Amtszeit bleiben wird auf jeden Fall, dass mit ihm viel Transparenz in die Kommunalpolitik eingezogen ist. Seine interessanten „Berichte des Bürgermeisters“ in den Gemeindevertretersitzungen, die offene Atmosphäre und seine auf Vermittlung ausgerichtete Kommunikation lockten unglaublich viele Besucher ins Bürgerhus. Auch die zahlreichen Informations- und Beteiligungsveranstaltungen (Breitband, Insel-Fleischerei, Leitbildprojekte, Ortskernentwicklungskonzept, Gesundheitshof, Außenbereichsbebauung, Biosphäre etc.) waren ungewöhnlich gut besucht und zeigten das Interesse der Bevölkerung an Information, Teilhabe und Mitbestimmung. Norberts Politikstil weckte und unterstützte dieses Interesse an Beteiligung und brachte viele Bürger*innen dazu, sich in den zahlreichen Projekten zu engagieren.

Norbert war ein außergewöhnlicher Bürgermeister, einer mit Ecken und Kanten und dem Herz auf dem richtigen Fleck. Er liebt die Insel und seine Bewohner, behandelte jedes Anliegen mit der gleichen Energie – egal ob es von einem Großbauern oder von einem Hilfsarbeiter vorgetragen wurde. Er kümmerte sich um die großen Themen wie den Tiefwasseranleger oder den Hubschrauberlandeplatz genauso engagiert wie um die kleinen Probleme der Bürger. Er nahm keinen Tag Urlaub in den zwei Jahren, war täglich viele Stunden im Amt oder unterwegs auf Dienstreise und immer ansprechbar für seine Bürger*innen. Wir waren gut aufgehoben bei ihm während der Corona-Krise, er hat uns immer umgehend und ausführlich informiert und auch persönlich Lebensmittelpakete zu älteren oder kranken Mitbürgern gebracht, die wegen der Ansteckungsgefahr das Haus nicht mehr verlassen sollten.

Norbert brachte sehr viel Wissen, Erfahrung, Kompetenz und Herzblut in seine Amtszeit ein. Sein Sinn für Gerechtigkeit und seine geradlinige Art und Weise, die Dinge anzupacken, kam jedoch nicht bei jedem in der politischen Gemeinde gut an. Zuletzt wurden mit Hilfe der Husumer Nachrichten wider besseren Wissens landesweit Unwahrheiten über ihn veröffentlicht. Dass Norbert angesichts dieser unseligen Allianz zwischen Politik und Presse sein Amt aufgegeben hat, ist nachvollziehbar. Dieser Schritt war für ihn notwendig, um seine Integrität, seine Würde, seine Gesundheit und seine Familie zu schützen.

Wir sind sicher, dass wir im Namen sehr vieler Pellwormer*innen sprechen, wenn wir sagen: Wir sind sehr froh darüber, dass Du, Norbert, zwei Jahre lang unser Bürgermeister warst! Du hast sehr gute und erfolgreiche Arbeit für unsere Insel geleistet. Auch wenn wir uns wünschen, dass Du noch länger im Amt geblieben wärst, können wir doch verstehen, dass Du Dich zum Rücktritt entschlossen hast. Du hast Spuren hinterlassen und Pellworm nachhaltig zum Positiven verändert. Dafür sagen wir von Herzen: Danke für alles, Norbert!

Deine SPD Pellworm
und viele andere

Print

Hier finden Sie uns!

Kontaktdaten


SPD Pellworm
Liliencronweg 2, DE-25849 Pellworm
+49 160 91815840
info@spd-pellworm.de
Sie finden uns auch auf Facebook

Wir sind jederzeit für Sie da

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.