• Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer!Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer!Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer! Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • Programm für die Kommunalwahl: „Pellworm denken!“

    Liebe Pellwormerinnen und Pellwormer! Unser Wahlprogramm ist fertig! Mit vereinten Kräften haben wir es in lebendigen Diskussionen weiterentwickelt und am 9. März 2018 beschlossen. Herzlichen Dank an alle, die Ideen und Verbesserungsvorschläge beigetragen haben! Wir finden, es ist ein erfrischendes und fundiertes politisches Angebot an all diejenigen geworden, denen die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Insel am Herzen liegt. Macht Euch selbst ein Bild von unseren Vorschlägen, und tragt sie weiter, wenn sie Euch gefallen. Wir rechnen mit Euren Stimmen am 6. Mai!
    Weiterlesen
  • Unsere Kandidaten wurden gewählt!

    Am 2. Februar 2018 waren alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins ins Café Anticus eingeladen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 6. Mai 2018 zu bestimmen. Wir konnten eine interessante Liste zusammenstellen, in der alle Generationen und unterschiedlichste Berufsgruppen vertreten sind. Auf die ersten sechs Plätzen, die als Direktkandidaten/innen auf dem Wahlschein erscheinen werden, sind gewählt worden: Dethlef Dethlefsen, Astrid Korth, Norbert Nieszery, Hauke Zetl, Jörg Ketelsen und Gerd-Jakob Nommsen. Als Listenkandidaten/innen folgen: Walter Herrig, Thomas Tallowitz, Birger Zetl, Hauke Martensen, Tore Zetl, Andreas Albrecht und Angela van Dijk. Diese würden dann in die Gemeindevertretung nachrücken, wenn einer der Direktkandidaten ausfällt. Macht Euch ein Bild von uns. Wir freuen uns über Eure Unterstützung bei der Wahl.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1
  • 2

SPD Pellworm

Ein Wohnprojekt nimmt Gestalt an

Ein Wohnprojekt nimmt Gestalt an

Lange haben die beiden Initiatorinnen, Silke Zetl-Marcussen und Martina Feulner, miteinander und mit anderen diskutiert und ihre Idee reifen lassen. Nun sind sie so weit, ihr Vorhaben der Öffentlichkeit vorzustellen: Ein gemeinschaftliches Wohnprojekt auf Pellworm! Beim Bauamt und im Bauausschuss waren die beiden bereits damit vorstellig geworden und stießen sowohl bei der Verwaltung als auch bei den Kommunalpolitikern auf Wohlwollen. Und so hatte der Vorsitzende unseres Ortsvereins Tore Zetl die beiden eingeladen, um beim Klönschnack Parteimitglieder und Gäste darüber zu informieren. Nachdem wegen Corona seit vielen Monaten keine Zusammenkünfte mehr möglich waren, waren das Interesse an Austausch und Diskussion entsprechend groß und das Bürgerhus gut besucht.

Silke erläuterte, dass sie sich Gedanken über ihr Leben im Alter gemacht und dabei festgestellt habe, dass sie dieses nicht alleine, sondern in Gemeinschaft verbringen wollte. Auf ihrem 4.400 m² großen Grundstück am Ütermarkerweg könnte – wenn die Gemeinde einen entsprechenden B-Plan erlässt – barrierefreier und bezahlbarer Wohnraum entstehen, in dem Menschen wohnen sollen, die ihren Lebensmittelpunkt auf Pellworm haben und die hinter dem Wohnprojekt stehende Philosophie teilen. Diese besteht kurz gesagt darin, dass man nicht alleine sondern in Gemeinschaft wohnen und sich bei Bedarf gegenseitig unterstützen möchte. Diese Unterstützung soll über eine gute Nachbarschaft hinausgehen, indem eine gewisse Verlässlichkeit gegeben ist. Dabei soll aber jede Partei ihren eigenen Wohnbereich haben, den sie nach eigenen Vorstellungen gestalten kann. Lediglich einige Gemeinschaftseinrichtungen wie z.B. ein Gemeinschaftsraum oder eine Gartenhütte oder ggf. auch Gästezimmer sollen miteinander geteilt werden. Die Nähe des Grundstücks zu den Versorgungseinrichtungen in Tammensiel wie Bäcker, Kaufmann, MVZ, Apotheke, Amt machen die Lage insbesondere für ältere Menschen attraktiv. Neben der Zielsetzung – bezahlbaren Wohnraum für Einheimische zu schaffen – war diese Lage am Rande des Siedlungskerns Tammensiel das, was das Bauamt unter städtebaulichen Gesichtspunkten dazu bewogen hat, die Aufstellung eines B-Plans zu befürworten. Das sahen auch die Mitglieder des Bauausschusses so, auf deren Sitzung am 03.06.2021 Silke und Martina ihre Idee erstmals vorgestellt hatten.

Ganz wichtig ist den Initiatorinnen, dass sich keine weitere touristische Nutzung dort entwickelt, sondern ein am Gemeinwohl orientiertes Projekt für Pellwormer*innen, die dauerhaft auf der Insel leben und hier ihren Lebensmittelpunkt haben. „Im Moment denken wir noch über eine geeignete Rechtsform nach, die garantiert, dass auch im Erbfall die Immobilien in der Hand von Pellwormer*innen bleiben“, so Silke. Für die weitere Arbeit am Projekt ist es von großem Vorteil, dass Martina bereits langjährige Erfahrungen mit einem derartigen Projekt in Freiburg gesammelt hat und so mancher Fehler oder Irrweg vielleicht vermieden werden kann.

Hauke Zetl, der ein angrenzendes Grundstück besitzt, ergänzte, dass er sich gut vorstellen könnte, dieses Grundstück ebenfalls zu überplanen und dort Wohnraum für „systemrelevante“ Personen bzw. Familien zu schaffen, also z.B. für den/die aktuell dringend benötigte/n Arzt/Ärztin oder für Handwerker/innen. Im fehlenden (Miet-)Wohnraum besteht derzeit das größte Hindernis bei der Anwerbung von Fachkräften für die Insel, dem könnte man damit etwas abhelfen, so Hauke.

Die Klönschnack-Besucher/innen stellten viele interessierte Nachfragen und zeigten sich begeistert von der vorgetragenen Idee. „Endlich wird mal wieder etwas für Einheimische getan und nicht Grundbesitz zu einem möglichst hohen Preis an auswärtige Investoren verscherbelt, die damit bloß Reibach machen wollen. Vielen Dank an Silke und Hauke, dass ihr etwas für die Insel tun wollt!“ – mit diesen Worten sprach eine Teilnehmerin vielen Anwesenden aus der Seele.

Print

Hier finden Sie uns!

Kontaktdaten


SPD Pellworm
Ostersiel 24, DE-25849 Pellworm
+49 170 7717870
info@spd-pellworm.de
Sie finden uns auch auf Facebook

Wir sind jederzeit für Sie da

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.